Jalapeno’s Blog

27. Dezember 2010

Die Marschroute für 2011

… ist vorgegeben. In der kommenden Saison werden statt bisher lediglich zwei verschiedene Sorten sechs Sorten angebaut. Die Schärfegrade gehen deutlich nach oben! Die neuen Sorten lassen sich im Gegensatz zu den Jalapenos wesentlich besser trocknen. Die Zielmenge verharrt bei 3 kg was aus der begrenzten Anbaufläche resultiert. Weiter Informationen über die neuen Sorten sind zu finden unter http://www.exotic-samen.de.

Sorte Schärfe [Scoville] Reifezeit [Tage]
Habanero white 400.000+ 100+
Jamaican hot gelb 200.000 95
Caribbean red 400.000 110
Habanero red savina 577.000 100
Jalapeno 2.000-10.000 85
Cayenne-Chili 50.000 90
Advertisements

2 Kommentare »

  1. Bin gespannt wie Deine Marschroute 2011 verläuft. Aber so wie ich das sehe, können wir uns über einige Aufzuchtbilder der verschiedenen Sorten freuen, nicht wahr? Die Habanero white is ja teuflisch. Daniel und ich werden sicher mal wieder zum Wrap-Essen einladen (spätestens wenn die reif sind!!!). Am besten ich speichere schon mal die 112 in alle Kurzwahltasten ^^.

    Kommentar von Melanie — 1. April 2011 @ 20:44 | Antwort

    • … da gibts nur ein Problem. Von den Habanero-Whites hat noch keine einzige das Tageslicht erblickt und ich bin da nicht sehr optimistisch, dass sich das nochmal ändert :-/

      Kommentar von jalapeno — 2. April 2011 @ 10:10 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: