Jalapeno’s Blog

11. April 2011

Zwischenstand…

Filed under: Allgemein,Chilis,Essen,Habanero White — jalapeno @ 21:47
Tags: , ,

image

image

… inzwischen ist ein guter Monat seit der Aussaat vergangen. Alle Sorten wachsen prächtig heran -bis auf die Habanero White. Von dieser Sorte beträgt die Keimquote enttäuschende 20% und die einzelne Pflanze die gekeimt ist macht inzwischen auch schlapp.
Alle anderen Samen sind aufgegangen und der Großteil bereits umgetopft.

15. Juni 2009

Gewächshaus in Position, Gewitter angesagt – perfekt!

Filed under: Alle Artikel,Allgemein — chiliaddict @ 19:27
Tags:

DSC00162Super Timing – heute Abend soll es stürmen, und das passt bestens in meine Testpläne für das Gewächshaus. Wenn also morgen früh der Kasten noch steht, wird er bestückt.

Bis jetzt sind nur zwei UWSS und ein paar Steine als Äquivalentlast drin, und die Abspannleine hab ich auch noch nichtmal dran (die wirkt dann als Bonus für die Kippsicherheit wenn die wichtigen Pflanzen reinkommen). Eingegraben hab ich die Füße nur ca. 10cm, weil der Boden nicht eben war und ich eine definiert minimale Schräge der Grundplatte erhalten wollte (als Wasserablauf). Der Kasten steht zu den Hauptwindrichtungen optimal zwischen der Garage (nicht sichtbar im Hintergrund) und unserem Haus.

grüße  – chiliaddict

14. Juni 2009

Gewächshaus #1

Filed under: Alle Artikel,Allgemein — chiliaddict @ 22:10
Tags: ,

DSC00156Nachdem das Gewächshaus ja das Maß aller Dinge sein soll, dachte ich ich schustere mir aus alten Latten und etwas doppellagiger Folie mal schnell eins zusammen. Das Ergebnis kann sich, für die Zero-Cost-Produktion eigentlich gut sehen lassen! Die Füße werden jetzt 15cm in den Boden vergraben, zwei Abspannleinen (von einem alten Zelt) sorgen für Sturmfestigkeit, und wenn das Ding leer (oder mit einer weniger wertvollen UWSS bestückt) den ersten richtigen Sturm übersteht, kann ich ja mal die ersten Pflänzchen umsiedeln. Und bevor einer mir jetzt mit Haltbarkeit etc. kommt – dat Ding fliegt je nach Zustand im Herbst einfach raus wenn’s nix mehr taugt!

Zur Belüftung dienen zwei Spalte von 1cm auf voller Seitenlänge unten sowie die Dreiecke oben, über die die Folie frei liegt, um möglichst wenig Regen durchzulassen. Der Eingang ist in diesem Bild vorne, die untere Querleiste hängt am Folienstück und man kann so einfach die ganze Front ab der oberen Leiste hochklappen. Damit die Tür bei Wind nicht gleich aufgeht, wird sie im geschlossenen Zustand mit einem Stück Schnur fixiert, das die beschwerende Leiste zusätzlich an die Bodenplatte koppelt. Das ist so der einzige Knackpunkt, der bei falscher Windrichtung und Sturmböen für umgeschmissene Pflanzen sorgen kann. Mal den Test abwarten.

Grüße vom chiliaddict

PS: 8h Arbeitszeit inkl. Planung und Materialsichtung

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: