Jalapeno’s Blog

19. Dezember 2010

Erntebilanz 2010

Die Jahresernte ist ausgewertet und es ergibt sich folgendes Ergebnis. Die geforderte 3 kg-Marke konnte dieses Jahr nicht geknackt werden. Mit 2,7 kg bin ich aber auch keine Größenordnungen davon entfernt. Zwischen den Jalapeno- und den Cayenne-Schoten gibt es wesentliche Unterschiede hinsichtlich des Gewichts – das kann am besten am mittleren Gewicht der geernteten Schoten festgemacht werden, welches bei den Jalapenos 3x höher ausfällt als bei den Cayennes. Mit 55 g habe ich gegenüber letztem Jahr eine richtig fette Jalapeno-Schote ernten können. Insgesamt bin ich also zufrieden und die 3 kg werden nächstes Jahr mit einem anderen Sorten-Mix angepeilt. Vor allem die Jalapenos haben dieses Jahr sehr lange bis zur Reife gebraucht. Habaneros sollen in dieser Hinsicht Vorteile haben. Mit diesem Beitrag ist die Saison 2010 abgeschlossen. Schöne Weihnachten!

Jalapeno

Jalapeno Cayenne Gesamt
Anzahl [1] 105 129 234
Gesamtgewicht [g] 1846 854 2700
mittleres Gewicht [g] 17,58 6,62 11,54
minimales Gewicht [g] 2 1 1
maximales Gewicht [g] 55 14 55

14. Juni 2009

Zuwachs aus Brasilien!

Filed under: Chilis — chiliaddict @ 19:35
Tags: , , , ,

DSC00149Heute habe ich überraschend zwei junge Pflanzen der Gattung Capsicum Chinese bekommen, die eine gute Freundin aus Samen gezogen hat, die sie von ihrem Brasilienaufenthalt mitgebracht hat. Es handelt sich dabei einmal um Cheiro do Norte (noch ein Link) (rechts) sowie um eine Bode Vermelha (links). Über die Schärfe der Schoten habe ich keine Angaben, das wird sich zeigen, falls ich sie zur Frucht bringe, und bedarf keiner vorschnellen Spekulation. Wer jedoch gut portugiesisch kann, darf mir die Seiten aus den Links gerne übersetzen, vielleicht steht es ja dort.

Im Gewächshaus der Freundin haben die Pflanzen durchgängig ihr Wachstum eingestellt, meiner Einschätzung nach wegen der 5x5x5cm Vierecktöpfe, in denen der schon gut ausgeprägte Wurzelballen wohl nicht mehr genug Platz hatte (noch nie versetzt worden). Bis auf weiteres habe ich die Pflänzchen heute daher in 0,5l Becher umgetopft, und auch vorsichtig beim Angießen gedüngt. Mal sehen, ob die C. chinese mir besser gesonnen sind als die C. annum… (Tepin & Co sind Capsicum Annum).

Dem Rest der Truppe geht es soweit gut.

Mir auch.

Grüße, chiliaddict

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: